* * * Willkommen auf meiner Seite * * * /* Copyright by Ankes-Zauberbleistift.de.tl*/

   
 
  Der Liebe
 

 

Der Liebe

Eine Frau sah im Vorgarten ihres Hauses 3 alte Männer mit langen weißen Bärten. Sie kannte sie nicht, aber fragte sie, ob sie hungrig seien und ob sie nicht ins Haus kommen und etwas essen möchten.
"Ist der Hausherr zuhause?" fragten sie.
"Nein", antwortete sie.
"Dann können wir nicht reinkommen", sagten sie.
Als der Mann am Abend nachhause kam, erzählte die Frau ihm von den drei Männern. "Sag ihnen, sie sollen hereinkommen", sagte der Mann.

Die Frau ging raus und lud die Männer ein.
"Wir gehen nie zusammen in ein Haus", antworteten sie.
"Warum denn nicht?", fragte die Frau.
Einer der Männer erklärte: "Sein Name ist Reichtum" und deutete dabei auf einen von ihnen. Er deutete auf den anderen und sagte "Sein Name ist Erfolg und mein Name ist Liebe. Ihr müsst euch überlegen, wen von uns ihr ins Haus bitten wollt.
Die Frau ging ins Haus zurück und erzählte, was der Mann gesagt hatte. Ihr Mann war hocherfreut und sagte: "Toll, lass uns den Reichtum einladen".
Seine Frau sagte: "Nein mein Schatz. Lass uns den Erfolg einladen."
Ihre Tochter aber sagte: "Wäre es nicht schöner, wir würden Liebe einladen"?
"Sie hat Recht", sagte der Mann. "Geh raus und lade Liebe als unseren Gast ein".
Die Frau ging raus und fragte die drei alten Männer: "Wer von euch ist Liebe? Bitte kommen Sie rein und seien Sie unser Gast".
Liebe machte sich auf und ihm folgten die beiden anderen.
Überrascht fragte die Frau Reichtum und Erfolg: "Ich habe nur Liebe eingeladen. Warum wollt ihr auch mitkommen?"
Die alten Männer antworteten im Chor: "Wenn Sie Reichtum oder Erfolg eingeladen hätten, wären die beiden anderen draußen geblieben. Da Sie aber Liebe eingeladen haben, gehen die anderen dorthin, wohin die Liebe geht.

Die darin enthaltene Weisheit:
Wo immer Liebe ist,
ist auch Erfolg und Reichtum
.
 
  79415 Besucher (229209 Hits) Besucher waren seit Januar 2008 hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=